BUND Regionalverband Stuttgart
Blumenwiese bunt

Kreis Rems-Murr

Der Kreisverband Rems-Murr vereint alle Ortsverbände in Rems-Murr. Denn zusammen erreicht man mehr!

Der BUND Kreisverband Rems-Murr

Mit über 3.500 Mitgliedern und starken Ortsgruppen hier im Kreis stehen wir für die Werte des BUND ein:

wir setzen uns für die Förderung und Durchsetzung des Umwelt-, Klima-, Natur- und Verbraucherschutzes ein. Der Umwelt- und Naturschutz versteht sich hierbei im umfassenden Sinne als Schutz auch der Würde und Unversehrtheit des Menschen, der natürlichen Lebensgrundlagen von Menschen, Tieren und Pflanzen und der Existenz von Tieren und Pflanzen sowie der Bewahrung all dieser Güter vor einer Beeinträchtigung und Zerstörung.

Windkraft im Rems-Murr Kreis

Die Stellungnahme des BUND zur Windkraft im Rems-Murr Kreis und allgemein für den Verband Region Stuttgart

Grafik mit Windrädern. Das Dialogforum Energiewende beschäftigt sich damit, wie die Energiewende naturverträglich funktionieren kann.

Themen und Projekte

Artenvielfalt im eigenen Garten

Im eigenen Garten kann man viel bewegen

Laut Artenschutzbericht der Bundesregie­rung sind ein Drittel aller Tier- und Pflanzenarten in Deutschland gefährdet. Schuld daran ist haupt­sächlich der Mensch, indem er auf vielfältige Weise in die Natur eingreift, Lebens­räume zerstört und industrielle Schad­stoffe freisetzt.

...weiterlesen....

Energieversorgung

Das Ziel – 100 % erneuerbare Energien

Das Konzept des BUND für eine nachhaltige Energiezukunft zielt auf eine hundertprozentige Deckung eines
deutlich verminderten Energieverbrauchs durch erneuerbare Energien bis spätestens 2040 ab. Das Ziel ist es,einen gerechten Beitrag Deutschlands zu beschreiben,um die Klimaschutzziele des Pariser Klimaschutzabkommens zu erfüllen

Mehr lesen

Flächenverbrauch stoppen

Die Anzahl größerer, unzerschnittener, verkehrsarmer Räume hat in den vergangenen Jahrzehnten drastisch abgenommen. Neubauten zerstören enorme natürliche Flächen; Tiere und Pflanzen verlieren dadurch ihre Lebensräume. Der BUND will den Flächenverbrauch endlich stoppen.

Mehr lesen

Artenvielfalt erhalten

Allein in Deutschland gelten über 7.000 Tierarten als gefährdet oder sind akut vom Aussterben bedroht. Der Klimawandel, die stetig voranschreitende Zersiedelung und die Intensivierung der Landwirtschaft vernichten die Lebensräume unserer Tiere und Pflanzen. Der BUND stemmt sich dem Verlust der Artenvielfalt entgegen: mit politischem Druck und rechtlichem Widerstand gegen jede Form der Naturzerstörung.

Mehr lesen

Arbeitskreise

AK Motorradlärm

 (Sing, Bruno)

Der AK Motorradlärm im Bund Rems-Murr ist die Keimzelle der Initiative Motorradlärm. BUND-MItglieder Reinhard Muth und Holger Siegel haben das Thema 2005 als problematisch erkannt und seither immer weiter ausgebaut. Heute auch im VAGM Vereinigter Arbeitskreis gegen Motorradlärm e.V. und im Bundesverband zusammen mit der Deutschen Umwelthilfe, Silent Rider und der Baden-Württembergischen Motorradlärm-Initiative.

Mehr lesen

Biotopverbund

Die Zerschneidung und Verinselung von Lebensräumen gehören zu den größten Bedrohungen für die Artenvielfalt. Neben Straßen und Siedlungen trennen monotone  Agrarflächen die Lebensräume von Tieren und Pflanzen. Baden-Württemberg gehört weltweit zu den Regionen mit den meisten Straßen- und Autobahnkilometern. Eine unserer wichtigsten Aufgaben ist es, den Biotopverbund umzusetzen und zu sichern.

Termine, Pressemitteilungen und Newsletter

Sven Plöger bei uns zu Gast

„Zieht Euch warm an, es wird noch heißer!“

Wann: Donnerstag, 12. September 2024 | 19:00 Uhr
Wo: Bürgerzentrum Waiblingen, Eintritt frei
Eine Gemeinschaftsveranstaltung der Stadt Waiblingen, des NABU, der Kreissparkasse und der Bürgerinitiative Waiblingen Klimaneutral - und uns!

Können wir den Klimawandel noch beherrschen?
Ein Abend mit Sven Plöger
In seinem Vortrag wird der bekannte Diplom-Meteorologe
Sven Plöger darstellen, wie wir eine nachhaltigere
und gerechtere Welt für unsere Kinder und Enkel
schaffen können. Wo müssen wir uns verändern und
wo können uns technische Lösungen helfen? Und wie
können wir besser kommunizieren, um wieder zu mehr
Miteinander zu kommen?
Alles beginnt – wie immer – mit der Haltung im Kopf!

Unsere Newsletter

BUND aktiv im Kreis Rems Murr

BUND-Bestellkorb